Eine einzigartige Vogelart

Es gehört zu den eindrucksvollsten Erlebnissen, Großtrappen in freier Wildbahn beobachten zu können. Beobachtungen von Großtrappen erfordern ein gutes Fernglas, Ausdauer und viel Glück. Im Winter halten sich die Trappen in kleinen Gruppen vor allem auf Rapsäckern auf.

Zur Balzzeit von Mitte März bis Mitte Mai konzentrieren sich die scheuen Tiere in den Zentren des Havelländischen Luches und den Belziger Landschaftswiesen.

P1290845

Nach bisherigen Erfahrungen ist für die Beobachtung von Großtrappen und anderen Großvogelarten das Havelländische Luch östlich von Rathenow besonders gut geeignet. Die Sommermonate sind für Besuche denkbar ungünstig, weil die Großtrappen dann sehr heimlich leben und trotz ihrer stattlichen Größe in der hohen Vegetation kaum zu sehen sind.

Hinweis:

Bitte beachten Sie Bei Ihren Besuchen in den Schutzgebieten, die für Besucher gesperrten Wege weder zu befahren noch zu betreten sowie die öffentlichen Wege zu verlassen. Hunde sind unbedingt an der Leine zu führen. Sind Sie mit dem Fahrzeug unterwegs, fahren Sie an die Beobachtungstürme bitte so weit wie zugelassen heran, so stören Sie am wenigsten.